Orchester erhält Spende für mehr Durchblick

Orchester erhält Spende für mehr Durchblick

Notenblätter lesen in schlecht erhellten Sälen, das gehört für das Collegium Musicum in Werdau mit Unterstützung der Stadtwerke Werdau GmbH und der Gebäude- und Grundstücksverwaltungs-GmbH Werdau der Vergangenheit an. Die beiden kommunalen Unternehmen verstehen sich als verlässliche Partner auch für Kunst- und Kulturliebhaber in unserer Stadt und dies auch und erst recht in den zurückliegenden schwierigen Zeiten. Mit Hilfe einer Spende in Höhe von insgesamt 1.000 Euro konnten sich die ca. 30 Musiker der Stammbesetzung des Ensembles aus Werdau eine dringend benötigte mobile Beleuchtung für ihr gemeinsames Instrumentenspiel anschaffen.

„Das ist jetzt ein ganz anderes Proben. Gerade auch bei den älteren Musikern, die mit den vielen kleinen Noten bei schlechter Beleuchtung ein paar Probleme haben. Es ist absolut toll und für die Unterstützung sind wir sehr dankbar“, so Heike Angermann, die im Collegium Musicum den Kontrabass spielt. Jetzt freut sich das Ensemble auf die geplanten Aufführungen von „Die Geschöpfe des Prometheus“ und „Das Lied von der Glocke“ am 19. und 20. November und hofft auf zahlreiche Besucher. Einmal mehr zeigt sich, was man gemeinsam für Werdau erreichen kann.

© A. Troche (Stadtwerke Werdau)

Zurück

Kontakt

Stadtverwaltung Werdau
Stadtinformation
Markt 10-18
08412 Werdau

Öffnungszeiten:

Montag09:00 - 11:30 Uhr 
Dienstag09:00 - 12:00 Uhr13:00 - 17:30 Uhr
Mittwochgeschlossen 
Donnerstag09:00 - 12:00 Uhr13:00 - 15:30 Uhr
Freitag09:00 - 11:30 Uhr 

 

Samstagsöffnungen des Einwohner- und Meldewesen in der Zeit von 9:00 - 11:30 Uhr.

06.08.2022
03.09.2022

Weitere Termine finden Sie auch im Terminkalender.

 

Der Freitag wird zunehmend als Tag für die Eheschließung favorisiert

Das Standesamt Werdau passt sich den Wünschen an und öffnet im Zeitraum Juli bis September 2022 an allen Freitagen ausschließlich für Eheschließungen

Die Sommermonate sind bei Hochzeitspaaren beliebt, dieses Jahr ganz besonders. Dies liegt nicht nur am sommerlichen Wetter, sondern auch an den zwei zurückliegenden Jahren, welche große Feierlichkeiten nur eingeschränkt zuließen. Die Nachfrage nach Eheschließungsterminen führt im Werdauer Standesamt dazu, dass im Zeitraum Juli bis September der Freitag Eheschließungen vorbehalten bleibt. Die Standesbeamtinnen bitten daher, dass auf andere Sprechtage ausgewichen wird.