Hola amigos!

Spanier wurden von einer Chinesin und einer Albanerin in Deutsch und Pflege unterrichtet

Hola amigos!

Die Welt ist klein und rutscht immer wieder eng zusammen. Dabei ist der konstruktive Austausch zwischen den Kulturen besonders wichtig. Ein Paradebeispiel dafür ging gerade im westsächsischen Werdau zu Ende. 22 (??) Spanier waren hier für drei Monate zu Gast, um in den Beruf der Altenpflege hinein zu schnuppern. Begleitend unterrichtet wurden sie von der Chinesischen Dozentin Shen Lin Percz und Alma Kleber, geborene Haskurti, aus Albanien. Letztere ist seit 2014 in Deutschland und hatte an der Altenpflege- und Rettungsdienstschule Werdau ihre Ausbildung mit Bravour abgeschlossen. Gefördert wurde das Projekt über das ERASMUS-Programm der Europäischen Union.

„Spanier durften wir in diesem Zusammenhang bereits zum zweiten Mal begrüßen. Basierend auf den bisherigen Erfahrungen erarbeiten wir derzeit mit den Dozenten und den Praktikumsbetrieben ein neues Konzept für die Zukunft“, erklärt Frieder Neidel, Inhaber und Geschäftsführer der Gemeinnützigen Ausbildungs- und Beratungsgesellschaft mbH Werdau. An der Schule, die über ein Netzwerk bis auf den Balkan und Asien verfügt, lernen aktuell Schüler aus ganz Deutschland und 14 weiteren Nationen.

Die Spanier wurden vor Ort ebenfalls von zwei Wahl-Werdauern unterrichtet. Die Chinesin Shen Lin Percz ist bereits seit mehreren Jahren Dozentin für Deutsch an der Berufsfachschule. Gemeinsam mit Altenpflegerin Alma Kleber aus der Region um Lushnje in Albanien zeichnete sie für die abwechslungsreiche theoretische und praktische Begleitung der Europäer verantwortlich. Eine Mischung, die das zunehmend internationale Gefühl in der Pleißestadt widerspiegelt. Aktuell wohnen Menschen aus 62 Nationen in der westsächsischen Kleinstadt mit ihren gut 21.000 Einwohnern. Damit kommen 6,2 Prozent der Bevölkerung aus anderen Ländern. Im November 2018 wurde die Stadt mit all ihren Akteuren für die gelungene, interkulturelle Arbeit ausgezeichnet.

Einer der angenehmen Nebeneffekte für die Region: Auch einige der jüngsten Projektteilnehmer aus Spanien haben sich entschlossen, hier in Werdau eine Pflegeausbildung zu beginnen. Wer sich selbst ein Bild der Schule und ihre Möglichkeiten machen möchte, kann dies am Samstag den 18. Mai in der Zeit von 11 bis 16 Uhr bei einem Tag der offenen Tür der Bildungseinrichtung auf der Zwickauer Straße 33 in Werdau tun.

 

Fotos: Impressionen der Theoretischen und Praktischen Ausbildung im ERASMUS-Programm.

 

© André Kleber E-Mail

Zurück

Kontakt

Stadtverwaltung Werdau
Stadtinformation
Markt 10-18
08412 Werdau

Öffnungszeiten:

Montag09:00 - 11:30 Uhr 
Dienstag09:00 - 12:00 Uhr13:00 - 17:30 Uhr
Mittwochgeschlossen 
Donnerstag09:00 - 12:00 Uhr13:00 - 15:30 Uhr
Freitag09:00 - 11:30 Uhr 

 

Samstagsöffnungen des Einwohner- und Meldewesen in der Zeit von 9:00 - 11:30 Uhr.
08.10.2022
05.11.2022

Weitere Termine finden Sie auch im Terminkalender.

Jetzt Personalausweise und Reisepässe für die Weihnachtsreise beantragen

Reduzierung der Öffnungszeit im November und Dezember 2022

Im November und Dezember 2022 erfolgen im Fachdienst Einwohner- und Meldewesen der Stadtverwaltung umfangreiche Bauarbeiten. Gleichzeitig wird die eingesetzte Fachsoftware ausgetauscht, was wiederum Schulungsbedarf der Bediensteten zur Folge hat. Im Ergebnis führt dies zur vollständigen Schließung des Fachdienstes in den Zeiträumen 21. bis 23.11.2022 und 02. bis 10.12.2022.