Die Natur hält Einzug in der Kita Zwergenland

Es gibt alle Hände voll zu tun – pflanzen, staunen und knabbern

Es wächst und gedeiht - Hochbeet mit Kohlrabi

Im Februar 2020 nahmen die Eltern aus dem Zwergenland an einer Jolinchen Kids – fit und gesund Befragung von der AOK teil. Dies ist ein Kita-Programm, das die Gesundheit von Kindern fördern soll. Im Mittelpunkt stehen Ernährung, Bewegung und das seelische Wohlbefinden. Momentan befinden sich die Kinder des Zwergenlandes mit dem Drachenkind auf Entdeckungsreise im „Gesund-und-lecker-Land“. Dort erleben sie Tag für Tag viele schöne Aktivitäten und auch die Neugier eines jeden wird geweckt. Dabei lernen sie spielerisch und mit Spaß eine gesunde Lebensweise kennen.

Im Eingangsbereich der Kita steht ein kleiner Zug, mit dem die Kinder gemeinsam zu vielen spannenden Haltestellen fahren:

1.    Trinkoase

2.    Der Bunte Garten

3.    Die Station Mach-satt

4.    Der Tierbauernhof

5.    Der Fett Klecks

6.    Die Einmal-am-Tag-Station

Jolinchen reist derzeit auch noch mit und entdeckt zusammen mit den Kleinsten andere aufregende Orte wie den Fitmach-Dschungel oder ein Ausflug auf die Insel „Fühl mich gut“.

Das kleine Drachenkind unterstützt die Erzieherinnen und gibt ihnen einen Leitfaden, Materialien und Schulungen. Besonders wichtig ist eine aktive Mitarbeit der Eltern, um die gesunde Lebensweise auch im Familienleben zu integrieren und auszubauen.

Aber das ist noch nicht alles! Aus dem Jolinchen Kids-fit und gesund - Programm entstand im Außenbereich im Garten ein Hochbeet.

Mit diesem können die Kids selbst Gemüse anbauen, dem Wachstum zuschauen und einfach nur bei einem tollen Naturschauspiel dabei sein.
Möhren, Kohlrabi, Kürbis & Co – dafür braucht es keinen üppigen Garten mit Gemüsebeet, es reicht eine kleine Ecke mit etwas Sonne in der Kita "Zwergenland". Das Hochbeet ist für die Kita eine echte Bereicherung. So können die Kinder hautnah miterleben, wie aus einem winzigen Samenkorn Gemüse wächst und schlussendlich auch schmeckt. Die Zwerge die das Saatgut selbst in die Erde bringen, pflegen die junge Pflanzen, gießen sie und später zur Belohnung kann auch mal eine richtige Möhre frisch aus der Erde probiert werden. Die Kinder lernen, wo unser Gemüse herkommt und wie selbstgemachte Lebensmittel hergestellt werden. Natürlich besuchen auch Insekten das Beet im "Zwergenland", so kam es zu der Idee ein kleines Insektenhotel zu gestalten. Vom Bau profitieren die Kinder in vielfacher Weise. Sie erlangen Wissen rund um ihre Umwelt und lernen heimische Tierarten kennen. Eine andere Gruppe pflanzte Bohnen im Topf und sah ihnen täglich beim Wachsen zu. Die Schnecke Monika besuchte die Kita Zwergenland und fraß zum Teil die liebevoll angepflanzten Bohnen auf. Ja die kleine Monika weiß eben, was gut schmeckt.

Auch die größeren Kinder – die Vorschüler teilten ihr Interesse am Thema durch Experimente mit Löwenzahn. Dazu wurde verblühter Löwenzahn mit geschlossener Blüte und weißem Häubchen gepflückt und auf einen Zahnstocher gesteckt.  Bereits nach wenigen Minuten öffneten sich die ersten Pusteblumen und als die großen der Kita nach ihrem Mittagsschlaf erwachten, fanden sie ein Meer von aufgegangenen Pusteblumen vor.

In der Kita „Zwergenland“ gibt es wirklich viel zu entdecken und erforschen!

 

© Anja Kurze

Zurück

Kontakt

Stadtverwaltung Werdau
Stadtinformation
Markt 10-18
08412 Werdau

Öffnungszeiten:

Montag09:00 - 11:30 Uhr 
Dienstag09:00 - 12:00 Uhr13:00 - 17:30 Uhr
Mittwochgeschlossen 
Donnerstag09:00 - 12:00 Uhr13:00 - 15:30 Uhr
Freitag09:00 - 11:30 Uhr 

 

Samstagsöffnungen des Einwohner- und Meldewesen in der Zeit von 9:00 - 11:30 Uhr.
08.10.2022
05.11.2022

Weitere Termine finden Sie auch im Terminkalender.

Jetzt Personalausweise und Reisepässe für die Weihnachtsreise beantragen

Reduzierung der Öffnungszeit im November und Dezember 2022

Im November und Dezember 2022 erfolgen im Fachdienst Einwohner- und Meldewesen der Stadtverwaltung umfangreiche Bauarbeiten. Gleichzeitig wird die eingesetzte Fachsoftware ausgetauscht, was wiederum Schulungsbedarf der Bediensteten zur Folge hat. Im Ergebnis führt dies zur vollständigen Schließung des Fachdienstes in den Zeiträumen 21. bis 23.11.2022 und 02. bis 10.12.2022.