Rotes Kreuz investiert im Zentrum Werdaus

DRK-Kreisverband Zwickauer Land baut neue Geschäftsstelle und Wohnanlage

Rotes Kreuz investiert im Zentrum Werdaus

In der Werdauer Innenstadt wurde und wird kräftig gebaut. Eines der größten Projekte will der DRK Kreisverband Zwickauer Land e.V. realisieren. In unmittelbarer Nähe zu Gedächtnisplatz, Fachmarktzentrum „Schwalbe“ und Bundesstraße 175 soll ein Neubau für die derzeit noch in Crimmitschau befindliche Geschäftsstelle des Roten Kreuzes entstehen. Grünes Licht für den Bauantrag hat der Technische Ausschuss der Stadt Werdau in seiner Sitzung am 12. Oktober gegeben. Damit ist der Weg für die Revitalisierung einer über Jahrzehnte brach liegende Fläche geebnet. Insgesamt wird nach den aktuellen Plänen ein dreigeschossiges Verwaltungsgebäude mit 6.050 m³ umbauter Raum entstehen. 625 m² Bürofläche bieten Platz für 40 Büroarbeitsplätze. Zudem sind 25 PKW-Stellplätze für Mitarbeiter und Besucher vorgesehen.


Im hinteren Bereich des weitläufigen Geländes wird ein teilunterkellertes Wohngebäude mit vier Geschossen und Platz für 18 Wohneinheiten gebaut. Die zukünftigen Bewohner der Zwei- und Dreiraumwohnungen werden sich neben der Innenstadtlage unter anderem um benachbarte Parkplätze und Balkons sowie eine barrierefreie Erschließung freuen dürfen.


Mit insgesamt 270 Beschäftigten und rund 400 Ehrenamtlichen, die tagtäglich in unterschiedlichsten Bereichen mit Herz und Verstand im Einsatz sind, gehört der DRK Kreisverband Zwickauer Land e.V. zu den größten und schlagkräftigsten Westsachsens. Unterstützt wird die Arbeit durch Spender ebenso wie durch etwa 1.700 Fördermitglieder.

© Andre Kleber

Zurück

Kontakt

Stadtverwaltung Werdau
Stadtinformation
Markt 10-18
08412 Werdau

Öffnungszeiten:

Montag09:00 - 11:30 Uhr 
Dienstag09:00 - 12:00 Uhr13:00 - 17:30 Uhr
Mittwochgeschlossen 
Donnerstag09:00 - 12:00 Uhr13:00 - 15:30 Uhr
Freitag09:00 - 11:30 Uhr 

 

Aufgrund der aktuellen Situation sind persönliche Vorsprachen nur für dringende und unaufschiebbare Sachverhalte möglich! Bitte versuchen Sie Ihr Anliegen vor Terminierung telefonisch oder schriftlich vorzutragen. Persönliche Vorsprachen sind ausschließlich nach vorheriger telefonischer bzw. schriftlicher Terminvereinbarung möglich.

Es gilt generell die 3G-Regelung (genesen/ geimpft oder getestet inkl. Nachweis) und die Maskenpflicht.

Genaue Termine finden Sie auch im Terminkalender.