Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Lärmaktionsplanung

Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail
 

Umsetzung der EU-Umgebungslärmrichtlinie

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Lärmaktionsplanung der Stadt Werdau – Stufe 3

Im Rahmen der 3. Umsetzungsstufe der „Richtlinie 2002/49/EG über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm“ (Umgebungslärmrichtlinie) wurden im Jahr 2017 Lärmkarten für die Hauptverkehrsstraßen mit einer Verkehrsbelastung ab 3 Millionen Kraftfahrzeuge pro Jahr erarbeitet. Im Bereich der Großen Kreisstadt Werdau erfolgte die Lärmkartierung eines 3,2 km langen Abschnittes der Bundesstraße B 175 - Sorge von der östlichen Stadtgrenze Zwickau, Zwickauer Straße, Straße Zum Sternplatz bis zur Ronneburger Straße / Anbindung an die S 289 neu (Westtrasse).

Nach § 7 der 34. BImSchV besteht nach Beendigung der Lärmkartierung die gesetzliche Pflicht, die Öffentlichkeit über die Ergebnisse der Lärmkartierung zu informieren.

Durch das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie erfolgte ein landeszentrale Veröffentlich der Lärmkarten im Internet. Unter folgender Internetadresse kann in die Ergebnisse Einsicht genommen werden.

https://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/25996.htm

Im Anschluss an die Lärmkartierung besteht für die Gemeinden die gesetzliche Pflicht zur Erstellung von Lärmaktionsplänen. Unter Beteiligung der Öffentlichkeit und Fachbehörden sind in den Lärmaktionsplänen Maßnahmen zur Vermeidung bzw. zur Verminderung von Lärmbelastung in Bereichen von relevanten Lärmbetroffenheiten zusammenzustellen.

Nach erfolgter Vorprüfung wurden folgende stark belasteten Bereiche an der Hauptverkehrsstraße B 175, die sogenannten „Hot-Spots“ der Lärm-/Einwohnerbelastung:

- B 175 Sorge, Ortsausgang Richtung Zwickau
- B 175 Sorge
- B 175 Zwickauer Straße, Kreuzungs-/Einmündungsbereiche Gutenbergstraße, Zum
Sternplatz
- B 175 Zum Sternplatz, Kreuzungs-/Einmündungsbereiche Theodor-Körner-Straße/ Brühl
- B 175 Zum Sternplatz, Kreuzungs-/Einmündungsbereiche Turnhallenstraße/ Uferstraße
- B 175 Ronneburger Straße, Kreuzungs-/Einmündungsbereiche Uferstraße/ Westtrasse

einer näheren Untersuchung unterzogen und Steckbriefe mit Möglichkeiten von Lärmminderungsmaßnahmen angefertigt, die zur öffentlichen Diskussion gestellt werden.
Diese Ergebnisse der Vorprüfung werden wir im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung für die vorgenannten Bereiche vorstellen.

Wir möchten daher alle Eigentümer, Mieter und sonstige Betroffene der erwähnten Straßenbereiche zu einer Bürgerversammlung

am Montag, den 18.06.2018, 18.15 Uhr
in das Rathaus der Stadt Werdau,
Stadtverordnetensaal , 2. OG

einladen.

In die Untersuchungsergebnisse kann hier (PDFs im Anhang an diesen Text) Einsicht genommen werden.

Die Einsichtnahme in der Stadtverwaltung ist 26.06.2018 während der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Werdau im Fachbereich Stadtentwicklung und Bau, FG Stadtplanung/ Bauverwaltung , Markt 10, 2. Obergeschoss möglich.

Es besteht die Möglichkeit, während dieser Zeit Hinweis und Anregungen zur Lärmaktionsplanung schriftlich einzubringen.



Werdau, den 30.05.2018

Czarnecki
Oberbürgermeister

 
 
 
 
Dokument öffnen
Übersicht Hotspots  (456 kB)
 
 
 

Eine Seite zurück Zum Seitenanfang Copyright Stadt Werdau

Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Darstellung
Ende des Darstellungsformulares

 

Start | Die Stadt | Aktuelles | Rathaus | Marktgeschehen | Wirtschaft / Economy | EU-Dienstleistungen | Zu Gast in Werdau | Kultur, Freizeit, Sport | Gästebuch | Suche | Impressum